Power plate

Wie gut und nützlich Vibrationen für eine gesunde Zukunft sein können, beweist die "Power-Plate". Sie trainiert damit nicht nur Ihre Muskeln und Sehnen des ganzen Körpers. Übungen auf der mehrdimensional vibrierenden Platte der Power-Plate bekämpfen außerdem nachweislich den Knochenschwund der Osteoporose, bauen Fett ab und verbessern die Durchblutung. Ohne schweißtreibende Anstrengung!

Prominente, Kosmonauten und Spitzensportler nutzen die Vorteile des Vibrationstrainings.

Power-Plate überzeugt aber auch jene, die "nur" schlanker werden wollen oder ihren Körper fit machen für ein gesundes Alter. Power-Plate verbessert Ihre Figur, Ihre Gesundheit und Ihre Wellness ohne eigenen Kraftaufwand. Wer sich ihren "good vibrations" 2 mal pro Woche zehn Minuten lang hingibt, wird nicht nur schöner – durch den gezielten Abbau von Fettpolstern, das Verschwinden von Cellulite und den Aufbau von Muskeln –, sondern auch gesünder.

Die Haut strafft und glättet sich, das Herz wird gestärkt und nach neuesten neurologischen Forschungen sogar das Gehirn: Fitte Menschen erkranken im Alter seltener an Alzheimer oder Demenz als inaktive Menschen.

> zum Kontakt

 

55ff_0

Wasser - ein echter Fitmacher

Trinken ist wichtig für die Gesundheit. Das weiß jeder.
Umso erstaunlicher, dass sich etwa die Hälfte aller Österreicher viel zu selten ein Glas genehmigt, wie neueste Studien belegen. Mindestens zwei Liter Flüssigkeit pro Tag braucht unser Organismus, um zu funktionieren, bei Hitze oder körperlicher Aktivität entsprechend mehr.

Beim Sport viel trinken
Schon nach einer Stunde Laufen und etwa 30º Celsius braucht der Körper 1,6 Liter Flüssigkeit extra. Bewegung erzeugt Wärme im Muskel, die abtransportiert werden muss. Kein Wunder also, dass Training insbesondere bei warmen Temperaturen sehr schweißtreibend ist.

Vorsicht vor Überhitzung
Flüssigkeitsdefizite beim Sport ziehen Leistungseinbußen nach sich, können im Extremfall sogar zum Hitzestau oder Kollaps führen. Daher gilt: möglichst schon vor, besonders aber während des Trainings viel trinken!

Auf Ihr Wohl!
Wer ständig zu wenig trinkt, verlangsamt nicht nur die Stoffwechselprozesse im Körper, sondern riskiert ernste gesundheitliche Schäden wie beispielsweise Nierensteine oder Blasenkrebs.

Kick fürs Köpfchen
Flüssigkeit wirkt sich positiv auf die kleinen grauen Zellen aus. Wer viel Wasser trinkt ist konzentrierter, leistungsfähiger und seltener müde. Das Gehirn wird besser mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt und arbeitet effizienter.

Wasser macht schlank
Untersuchungen zeigen, dass Übergewichtige zu wenig trinken. Ein fataler Fehler, da kalorienarme Getränke nicht nur das Sättigungsgefühl steigern, sondern auch den Stoffwechsel verbessern.

Beauty-Elixier
Bei Flüssigkeitsmangel entleeren sich die Depots der Hautzellen. Außer einem blassen Teint sind unschöne Faltenbildung und eine schlaffe Hautstruktur die sichtbaren Folgen. Daher sollte ausreichend getrunken werden – am besten Mineralwasser. So wird das Gewebe straffer, die Haut sieht praller und frischer aus.

Die besten Durstlöscher für Sportbegeisterte
1. Genuss von kalorienreichen Getränken wie Fruchtsaft und Limonade möglichst
    einschränken.

2. Gut geeignet sind Mineralwasser, Saftschorlen oder Mineraldrinks.

3. Während des Trainings besser auf Kohlensäure verzichten.

4. Bei Belastungen unter einer Stunde ist stilles Mineralwasser ausreichend.

5. Je länger und schweißtreibender der Sport ist, desto wichtiger wird die Ergänzung     durch Kohlehydrate und Elektrolyte. Saftschorlen und isotonische Getränke
    (Mineraldrinks) sind ideal.

> holen Sie sich Tipps bei unseren Trainern

 

Wichtige Schritte in eine schlanke Zukunft!

ErnährungIhr Gewicht ist über dem Sollwert von BMI 25 und Ihr Wohlbefinden im Ungleichgewicht – jeder Dritte leidet unter diesem Problem. Das Dilemma, unser Hirn führt bezüglich der Nahrungsaufnahme das Programm unserer Urahnen. Nur jagen wir nicht mehr Wild und sammeln auch keine Beeren, sondern fahren im Auto zum Supermarkt und werden dick. Ernährungsforscher aus aller Welt bestätigen, dass es einen Weg gibt, den Körper in ein, unseren Lebensbedingungen angepasstes, Gleichgewicht zu bringen.

Es gibt keinen schnellen Erfolg!
Speck aus Jahren schmilzt nicht in 3 Wochen. Das raten die Ernährungsexperten: Nehmen Sie sich ein halbes Jahr Zeit. Reduzieren Sie ihren Kalorien täglich um 250 kcal und verbrauchen Sie weitere 250 kcal durch leichtes Kraft- und Ausdauertraining – in sechs Monaten macht das zehn Kilo aus. Und in dieser Zeit gewöhnen Sie sich an Ihr neues aktives Leben und werden nicht mehr rückfällig.

Ausgewogener Diäten sind selten alltagstauglich
100 Gramm X, 6cl Y und zwei Teelöffel Z. Restaurantbesuche sind gestrichen, da das Menü von Diättag 4 nicht auf der Karte steht. Mittagessen zubereiten am Arbeitsplatz ist meist schwierig, durchhalten fast unmöglich. Das raten die Ernährungsexperten: Sie können alles essen, nur Nudeln, Weißmehlprodukte und Süßigkeiten sollten Ihre Ernährung nicht dominieren. Sie bestehen aus schnell verwertbaren Kohlenhydraten, die Insulin im Blut produzieren und Hunger auslösen.

Nahrungsentzug lässt nur erste Kilos schmelzen
Die ersten Kilos, die nach einer Diät schwinden, bestehen aus Flüssigkeit. Dazu basieren die meisten Diäten auf einseitiger Ernährung. Mangelerscheinungen, Leistungsabfall und miese Laune können die Folge sein. Dazu wächst der Hunger auf Süßes oder Herzhaftes ständig. Das raten die Ernährungsexperten: Häufiger essen für weniger Heißhunger. Ergänzen Sie zu den "normalen Mahlzeiten" zwei Zwischenmahlzeiten, wie z.B. einen Apfel, eine Möhre. Auch eine Gemüsesuppe hilft bei der dauerhaften Gewichtsabnahme.

Eine Diät ersetzt Bewegung nicht
Schlank werden durch Nahrungsentzug wirkt auf Dauer nicht. Bewegung bedeutet Energieverbrauch! Nicht bewegen widerstrebt dem menschlichen Wesen. Dass dieses Verhalten zudem ungesund ist, muss jedem klar sein. Das raten die Ernährungsexperten: Versuchen Sie langfristig tägliche Bewegung in Ihr Leben zu integrieren. Nutzen Sie die Möglichkeiten von Fitness-Training, über Ballspiele, Schwimmen, Walken und nutzen Sie den Alltag von der ersten bis zur letzten Treppe.

> zum Kontakt